Logo
Aktuelle Zeit: Sa 1. Okt 2022, 00:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2014, 23:02 
Offline
Asphaltkratzer

Registriert: Di 18. Feb 2014, 16:43
Beiträge: 12
Hi,
Ich bin noch relativ frisch im Hobby und würde mir gerne einen elektro buggy mit 4wd kaufen.
Was den Maßstab betrifft bin ich mir schon unsicher. Ursprünglich hatte ich an 1:10 gedacht und mir den Tamiya Leonis ausgesucht.
Hat jemand Erfahrung mit dem Modell oder eventuell eine Alternative?
Bei den 1:8ern hab ich auch mal gesucht und den rc8.2e entdeckt, der mir gefällt.
Jetzt bin ich etwas verunsichert, was die Größe angeht. Was würdet Ihr empfehlen?
Das einzige was für mich feststeht ist, dass es ein Kit sein sollte.

Arne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Mi 19. Feb 2014, 09:14 
Offline
Vereinsvorstand
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jul 2010, 20:25
Beiträge: 3018
Alter: 50
Wohnort: Berenbostel
Hi Arne
Habe auch mit 1/10 angefangen bin dann aber recht schnell auf ein 1/8 umgestiegen.
Also meine Meinung gleich auf 1/8 umsteigen , aber das muss jeder selbst fürsich entscheiden
Mit 1/8 kannst du auch mal im etwas grobern Gelände fahren.
Gruss matthias

_________________
MFG matthias

Wenn meine Frau fragen sollte: Ein Hörmann kostet 50 Euro!

Als die Bimmel Telefonte ich die Rante Runter Treppte Türte ich mit meinen Rumps gegen die Kopf
----------
Hörmann_ HT2 Race Evolution :::::metamorphose zum TK10:::::::::metamorphose zum HT3 V2
Losi 5ive t:::::::: metamorphose zum Losi 5ive B xl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Mi 19. Feb 2014, 20:15 
Offline
Expo-Racer
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2011, 09:16
Beiträge: 863
ich kann nur empfehlen 1:8
ich besitze zur zeit mehrere
wenn du willst baggy dann traxxas e-revo

_________________

1:6 Hörmann HT 3 V3 1:6 Hörmann TK 8 Elektro
1:6 MCD RR5
1:7 Traxxas XO-1 1:7 Traxxas UDR
1:8 Axial Yeti XL 1:8 Traxxas Summit
1:8 Traxxas Summit + Sand & Snow 1:8 Traxxas E-Revo Brushless
1:8 Traxxas SCT ex.Rally 1:10 Traxxas TRX4 Defender
1:10 Traxxas Bronco 2,2" 1:10 Traxxas TRX6 G63 AMG 6x6
1:10 Axial SCX 10 v2
DJI Mavic 2 Pro Tarot FY680 Pro Tarot X8
Fossils Gravity 280 ZMR 250


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Mi 19. Feb 2014, 21:17 
Offline
Asphaltkratzer

Registriert: Di 18. Feb 2014, 16:43
Beiträge: 12
Bei einem 1:8er buggy sollte man einen brushless motor und lipos verwenden, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Mi 19. Feb 2014, 21:21 
Offline
Vereinsvorstand
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jul 2010, 20:25
Beiträge: 3018
Alter: 50
Wohnort: Berenbostel
Ja würde auf jedenfall mehr spass machen :grin:

_________________
MFG matthias

Wenn meine Frau fragen sollte: Ein Hörmann kostet 50 Euro!

Als die Bimmel Telefonte ich die Rante Runter Treppte Türte ich mit meinen Rumps gegen die Kopf
----------
Hörmann_ HT2 Race Evolution :::::metamorphose zum TK10:::::::::metamorphose zum HT3 V2
Losi 5ive t:::::::: metamorphose zum Losi 5ive B xl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Mi 19. Feb 2014, 21:27 
Offline
Hardcore Racer

Registriert: Sa 8. Jun 2013, 08:46
Beiträge: 432
Alter: 56
Wohnort: Hannover-Waldhausen
Hi,

also in Sachen Maßstab würde auch ich 1:8 empfehlen - in Sachen Geländegängigkeit bringt das definitiv etwas.

Einen Tip für einen Buggy zum Selberbauen habe ich leider nicht wirklich - mit dem Tamiya bekommst Du m.E. sehr gute Qualität und einen auf unbefestigten Flächen renntauglichen Wagen; ob der aber noch so gut läuft, wenn die Flächen nicht mehr so flach sind :mrgreen: würde ich mir erst mal in der Praxis anschauen (oder notfalls passende Videos im Netz suchen).

Bei der Fläche auf der Expo, auf der wir fahren, würde ich dann in Sachen Bodenfreiheit auch eher zum Truggy o.ä. tendieren - ggf. auch in monströser Form, auch mir macht der eRevo BL grossen Spaß, Michael (warhound) hat auch ein sehr schickes Auto von Thunder Tiger, kannste Dir ja bei Bedarf 'mal live bei einem Sonntags-Treffen anschauen.
Die Modelle wären dann aber eben RTR oder Roller zum Aufrüsten (gebraucht aus der Bucht o.ä.) - zumindest kein Bausatz a la Tamiya.

Wobei sich meine Tamiya-Modelle (sind bei mir eher Scaler & Co.) allerdings wohl auch schon längst in ihre Einzelteile aufgelöst hätten, wenn sie das mitgemacht hätten, was z.B. dem eRevo schon alles zugestossen ist :cool: Bei Crashs ist der weiche Kunststoff, den Traxxas verwendet (und weshalb die Marke nicht jedermanns Geschmack ist) m.E. jedenfalls sehr von Vorteil. :nicken1

Auf Deine ursprüngliche Frage würde mir noch Mugen Seiki einfallen - da mangelt es mir aber an jeglicher Ahnung und Erfahrung; und für die tendenziell schon etwas materialmordende Expo-Fläche würde ich mir so ein Auto auch nicht zulegen.

Ciao, Sven


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Do 20. Feb 2014, 18:19 
Offline
Basher aus Leidenschaft
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:00
Beiträge: 147
Alter: 34
Moin,

erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier.

Zum Thema Buggy, also ich würde dir auch 1:8 empfehlen, damit haste einfach auf der großen Fläche an der Expo mehr Spaß mit. Persönlich find ich die Kombo Truggy ziemlich geil, bzw gleich Monstertrucks aber der E-Revo und E-MTA sind da schon wieder eher Truggys vom Layout. Lassen sich jedenfalls super fahren, egal in welchem Gelände. Zum eigentlichen Modell kann ich dir nur soviel sagen, das kommt ganz auf dein Budget an. Die Traxxas E-Revos und E-Maxx und Summit sind natürlich sehr geil zum bashen und auch verdammt schnell. Dann gibts da noch von Thunder Tiger den E-MTA (den fahre ich) oder den MT4 sind auch sehr robuste Trucks und können auch gut mithalten was den Speed angeht. Dann wären da noch von HPI der Savage XL oder der Trophy Flux. Sind alles Brushless Fahrzeuge, aber was dir dann am ende besser gefällt ob Elo oder Verbrenner liegt natürlich auch an deinen Vorlieben.

Am besten du kommst einfach mal Sonntags rum, da kann man dir dann sicher weiter helfen ;)

_________________
- MCD Race Runner V5 FT Leichtbau
- Thunder Tiger E-MTA Heavy Duty
+ 2400Kv MBP/Yakuza 160a 6S
- The BEAST MCD Race Runner V4 Factory Team Editon
+ Voll Alu Umbau
+ Umbau auf Elektro :
+ Toro Beast 780Kv (5,5Kw auf 8S)
+ Trackstar 200A Regler inkl 2 Lüfter
+ 6x 4S Nvision 6500mah 90C


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2014, 00:11 
Offline
Vereinsvorstand
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jul 2010, 20:25
Beiträge: 3018
Alter: 50
Wohnort: Berenbostel
Hi Arne
Wie ist den deine Entscheidung? wenn ich fragen darf!!! :grin:

_________________
MFG matthias

Wenn meine Frau fragen sollte: Ein Hörmann kostet 50 Euro!

Als die Bimmel Telefonte ich die Rante Runter Treppte Türte ich mit meinen Rumps gegen die Kopf
----------
Hörmann_ HT2 Race Evolution :::::metamorphose zum TK10:::::::::metamorphose zum HT3 V2
Losi 5ive t:::::::: metamorphose zum Losi 5ive B xl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2014, 14:00 
Offline
Asphaltkratzer

Registriert: Di 18. Feb 2014, 16:43
Beiträge: 12
Danke erstmal für eure Antworten!
Klar darfst du fragen! :)
Fest steht auf jeden Fall, dass es ein 1:8er Modell wird.
Ansonsten tendiere ich erstmal zu einem buggy.
Bis jetzt fahre ich noch mit NiMH Akkus und ich fürchte bei den meisten größeren Motoren sind die eher nicht so geeignet.
Vielleicht sollte ich auch über kurz oder lang auf Lipos umsteigen oder die NiMH Akkus erstmal für mein "Kleines" Auto nehmen.
Die meisten Autos, die ihr mir empfohlen habt gefallen mir auch sehr gut, aber es sind auch hauptsächlich fertige Modelle. Das Zusammenbauen und Basteln gefällt mir personlich aber sehr und das würde mir glaube ich etwas fehlen. Gefallen tun mir von euren Empfehlungen aber einige. :grin:
Bin also immernoch am Überlegen und ich werde euch auf jeden Fall informieren, wenn ich mich entschieden habe!

Gruß, Arne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buggy 1:10 oder 1:8
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2014, 19:49 
Offline
Hardcore Racer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Apr 2011, 09:33
Beiträge: 414
Alter: 45
Wohnort: Seelze
Der Unterschied von NiMh zu Lipo ist in etwa ob du beim PKW mit angezogener Handbremse fährst, dann die Handbremse löst und noch einen Turbo einbaust. Ich könnte mir nicht mehr vorstellen mit NiMh zu fahren, da ja auch mittlerweile die Preise mehr als Fair sind. Kannst dir ja gegebenfalls mal einen ausleihen und probieren. Ich hätte sogar noch nen 3S rumliegen, den würde ich dir sogar so geben (zu geringe Kapazität, zum probieren reicht es)
Gruß Rene,


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de - Style gd SilverBlue - Design and Coding 2010 by goodman